Header Banner

Posaunenchor Ostercappeln

Posaunenchor Der Chor im Jubiläums­jahr 2007

Gründung:
Die evangelische Kirchen­gemeinde Ostercappeln ist seit 1965 selbst­ständig, ein neues Gemeinde­haus wurde 1967 fertig­gestellt. Damit hatten sich neue Möglichkeiten für weitere Aktivitäten in der Gemeinde ergeben. Das neue Gemeindehaus sollte mit Leben erfüllt werden. So kam bei Pastor Schröder der Wunsch nach einem eigenen Posaunenchor auf, der dann im Spätsommer des Jahres 1967 gegründet wurde. Der Anfang gestaltete sich etwas schwierig, weil nur Pastor Schröder und der Kirchenvorsteher Wilhelm Knostmann, blasen konnten. Die zehn mutigen Gemeindeglieder, die sich zum Mitmachen gemeldet hatten, waren zum Teil schon in fortgeschrittenem Alter und mussten das Blasen erst erlernen. Instrumente wurden von anderen Chören geliehen. Unser Dank gilt den Posaunenchören: Herringhausen, Bad Essen, Brockhausen-Rabber und Lintorf für diese Starthilfe. Nun wurde fleißig geübt. Nach den ersten Tönen folgte die Es-Dur Tonleiter. Als das klappte, konnten sich die Bläser an den ersten Choral ❝Ach bleib mit deiner Gnade❞ wagen. So entwickelte sich das Repertoire nach und nach. Im Februar 1969 brachte der Posaunenchor sein erstes Geburtstagsständchen Frau Alwine Lammerding zum 70. Geburtstag in Haaren. Es war ein ermutigendes Ereignis für die Chormitglieder, das den Willen stärkte, weiter zu üben. Nun fehlte dem Chor noch ein Chorleiter. Er wurde in Klaus Brack gefunden, der dann ab Oktober 1969 die Geschicke des Chores in die Hand nahm. Im Oktober hatten die ersten drei Jungbläser schon wieder aufgegeben und den Chor verlassen. Es konnten aber neue Mitglieder gewonnen werden, so dass der Chor in seiner Existenz nicht gefährdet war. Der zweite öffentliche Auftritt - jetzt mit Chorleiter - war ein Geburtstagsständchen zum 75. Geburtstag des langjährigen Kirchenvorstehers Heinrich Oelgeschläger in Schwagstorf. Der Posaunenchor Herringhausen, der in der Zeit vor der Gründung unseres Posaunenchores in Ostercappeln zu besonderen Anlässen blies, hat sich in den ersten Jahren nach der Gründung des Ostercappelner Posaunenchores sehr verdient gemacht. So soll auch dem Leiter des Herringhauser Posaunenchores, Hermann Beckmann, und allen seinen Bläsern ein besonderer Dank gesagt werden. Sie haben in vielen Übungsstunden geholfen und damit Mut zum Durchhalten gemacht. Sie waren auch zu den ersten großen Einsätzen zur Stelle; das erste mal zu Weihnachten 1970 in unserer Kirche. Der Chor entwickelte sich weiter aufwärts, das Repertoire an Chorälen und Volksliedern wurde immer größer, und es konnten weitere Chormitglieder gewonnen werden. So gehörten dem Chor zu seinem 10. Geburtstag über 20 Bläser an. Einen großen Schritt nach vorn tat der Posaunenchor 1974. Nach dem beschlossen war, am Landesposaunenfest in Bremerhaven teilzunehmen, wurde zweimal in der Woche geübt. Dieser Einsatz wurde durch die eindrucksvollen Erlebnisse in Bremerhaven belohnt. Unvergessen bleibt allen Teilnehmern die Schlussveranstaltung im Columbusbahnhof, als ca. 2500 Bläser aus der Hannoverschen Landeskirche von drei Dirigenten taktiert wurden und gemeinsam zum Lobe Gottes bliesen. Inzwischen hat der Posaunenchor an vielen anderen Kirchentagen teilgenommen. So entwickelte sich der Posaunenchor zum festen Bestandteil unserer Gemeinde und des ganzen Ortes. Der Chor hat sein 25 jähriges Bestehen im Jahre 1992 in Verbindung mit dem Kreisposaunenfest des Kirchenkreises Melle, zu dem 16 Posaunenchöre gehören, gefeiert. Im Jahre 2007 konnte das Fest des 40 jährigen Bestehens in einem Festgottesdienst unter Mitwirkung des Posaunenchores aus Herringhausen gefeiert werden. Zuvor gab es ein Festkonzert mit Beteiligung des Bad Essener Posaunenchores. Im Oktober 2011 wurde Klaus Brack, der den Chor 42 Jahre lang geleitet hatte, als Chorleiter verabschiedet. Wir freuen uns, dass er weiterhin als Bläser tätig ist. Seine Aufgabe als Chorleiter hat Rolf Kasting übernommen. Der Chor besteht zur Zeit aus 24 Mitgliedern im Alter von 11 bis 77 Jahren.
Aufgaben des Chores:
Aufgaben sind die Mitgestaltung von Gottesdiensten (besonders auch die ökumenischen Gottesdienste am Pfingstmontag und Buß- und Bettag), Festen und Jubiläen, Kreisposaunenfesten und Kirchentagen. Auch das Musizieren im Altenheim und Krankenhaus sowie zu den Laternenumzügen der Kindergärten gehört mit zu den umfangreichen Aufgaben. Darüber hinaus möchte der Posaunenchor Gemeindegliedern - auf Wunsch- zu hohen Geburtstagen (zum 80., 85., 90. und dann jährlich) mit einem Ständchen die Grüße der Kirchengemeinde überbringen. Der Chor kommt allerdings nicht unangemeldet zu den Jubilaren, darum bitten wir die Familien der Jubilare sich bei Interesse mit uns in Verbindung zu setzen:
Kontakt: Horst Moormann, Tel. 05473/958730 Chorleiter Rolf Kasting, Tel. 05473/9042
Der Auftritt erfolgt kostenlos und wir erwarten auch keine Bewirtung; es erfordert also keine besonderen Umstände!
Anfängerausbildung:
Für den Fortbestand des Chores ist eine regelmäßige Anfängerausbildung wichtig. Darum werden Jugendliche ab 8 Jahren und Erwachsene jeden Alters (es ist nie zu spät!) gesucht, die das Blasen erlernen oder vielleicht auch wiedererlernen möchten. Der Unterricht ist kostenlos, die Instrumente werden kostenlos vom Chor leihweise zur Verfügung gestellt; es fallen lediglich Kosten für einen eigenen Notenständer und die beiden Anfängerhefte (je Heft ca. € 15,00) an. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, diese werden im Unterricht vermittelt. Interessierte melden sich - völlig unverbindlich - für weitere Informationen gern persönlich oder telefonisch unter 05473/9042 beim Chorleiter Rolf Kasting. Posaunenchor Jungbläserauftritt beim Altennachmittag der Gemeinde Ostercappeln am 10. Oktober 2010



Ansprechpartner:
Herr Rolf Kasting 05473/ 9042

zurück