Header Banner

Konfirmation

Seit 2010 wird in unserer Gemeinde eine neue Form des Konfirmanden­unterrichts erprobt. Ein erster Unter­richts­block findet jetzt bereits zu Beginn des dritten Schuljahrs statt und der Vorkonfirmanden­unterricht, der in der Regel im siebten Schuljahr erteilt wird, verkürzt sich entsprechend. Die Folge ist, dass bis 2014 Unterricht in drei Konfirmanden­jahrgängen (3., 7. und 8. Schuljahr) parallel erteilt wird. Eine schriftliche Einladung erfolgt immer bereits vor den Sommer­ferien. Sollte Ihr Kind am Ende des zweiten oder des sechsten Schuljahrs keine persönliche Einladung erhalten haben, so melden Sie sich bitte bei uns.

Im dritten Schuljahr werden die "KU3-Kinder" mit Gebeten, biblischen Geschichten und den Festtagen des Kirchenjahrs vertraut gemacht und in das Abendmahl eingeführt. Der Unterrichtsblock endet mit der Zulassung zum Abendmahl innerhalb eines Familien­gottesdienstes. Bis zum Beginn des zweiten Unterrichtblocks Mitte des siebten Schuljahrs werden die Kinder dann immer wieder zu Bibeltagen und Gottesdiensten eingeladen.

Im zweiten Abschnitt wechseln sich wöchentlicher Unterricht und Blocktage ab. Auch zwei Freizeiten gehören immer dazu. Am Ende der Konfirmandenzeit steht dann die Konfirmation, in der Regel im achten Schuljahr, in der die Konfirmanden auf Gottes Zusage seiner Treue in der Taufe mit ihrem eigenen Glaubens­bekenntnis antworten. Konfirmations­tage in unserer Gemeinde sind traditionell der zweite und dritte Sonntag nach Ostern.

Vorkonfirmanden, die nach dem alten Modell erst im siebten Schuljahr mit dem Unterricht beginnen, werden im Verlauf des ersten Jahres nach der entsprechenden Einführung zum Abendmahl zugelassen.