Header Banner

Ökumene

Kindergarten Die Ökumene liegt unserer Gemeinde sehr am Herzen und die Ver­bunden­heit mit unserer kath. Schwester­kirche St. Lambertus ( www.st-lambertus-ostercappeln.de) ist gut verwurzelt. Gelebte Ökumene ist in Ostercappeln schon lange zu Hause, wir sind stolz darauf, dass in unserem Ort das erste gemeinsame Gottesdienstschild am Ortseingang stand.

Unser Kirchenvorstand trifft sich regelmäßig mit dem kath. Pfarr­gemeinderat, um sich abzustimmen und gemeinsame Aktionen zu planen. Es gibt in jedem Jahr neben dem großen ökumenischen Pfingstmontagsgottesdienst einen gemeinsamen Buß- und Bettagsgottesdienst. Dazu wird in der Passionszeit ein ökumenischer Kreuzweg begangen, es gibt gemeinsame Friedensgebete zum Jahresbeginn, den von einem ökumenischen Team erarbeiteten Gottesdienst zum Frauensonntag und die Feier des Weltgebetstages. Hinzu kommt eine große Zahl von Schulgottesdiensten, die immer ökumenisch gefeiert werden.

Kindergarten Ein ganz besonderes Zeichen der ökumenischen Verbundenheit sind die Osterkerzen, die in den beiden Kirchen brennen. Im Laufe des Jahres werden in beiden Gemeinden Kerzenreste gesammelt und dann in einer gemeinsamen Aktion, nach Farbtönen getrennt, eingeschmolzen. Aus diesem Wachs werden am Karfreitag auf dem Friedhof die beiden Osterkerzen gegossen, Farbschicht auf Farbschicht von Hellgelb über Orange und Rot bis zu dunklem Violett. Dabei wird das Wachs direkt in zwei zuvor gebohrte Erdlöcher gegossen. Am nächsten Tag, wenn die Wachssäulen in der kalten Erde erstarrt sind, werden sie vorsichtig ausgegraben und gereinigt. Die noch verbliebenen Steinchen und Erdspuren machen diese Kerzen zu einem ganz besonderen Symbol der Auferstehung. Zu Beginn der Osternacht versammeln sich beide Gemeinden um ein Osterfeuer zu einer kurzen Andacht, bei der die beiden Kerzen entzündet werden. Dann zieht jede Gemeinde mit ihrer Kerze singend in die Kirche zur Feier der Osternacht. Mit dieser Aktion haben wir uns um den Ökumene-Innovativ-Preis des 2.ÖKT in München beworben - leider nicht erfolgreich.
Neubürger in Ostercappeln werden mit einem gemeinsamen Begrüßungsbrief der beiden Kirchengemeinden willkommen geheißen.Die gemeinsame Christliche Erwachsenenbildunglädt zu interessanten Vorträgen ein. Auf große Resonanz in der Bevölkerung stießen die Ökumenischen Wochen 2000 und 2007, die eine breite Programmvielfalt boten. Die Planungen für die 3. Ökumenische Woche vom 25. bis 30. Mai 2015 laufen auf Hochtouren.

Die Verbundenheit der beiden Gemeinden zeigt sich auch in den gemeindeübergreifenden Gruppen, wie dem Ökumenischen Gesprächskreis, dem Weltgebetstagskreis, dem Kerzengießerteam und den Obdachlosenbetreuern. Nicht zuletzt die vielen konfessionsverbindenden Familien bilden ein enges Band zwischen den beiden Gemeinden.

zurück